Gleisplanübersicht

Raumschnitt

 In einem Raum von 5,3m * 2,8m, der durch eine Dachschräge eingeschränkt ist, ergab sich zuwangsläufig diese Gleisanordnung.

 

Unter dem Anlagenteil der Ebene 4 ( NebenBahnhof ) ist der Arbeitsplatz eingerichtet. Hier befinden sich alle wichtigen Kleinteile in RacoSchränken und Schubladen. 

Unter dem Schattenbahnhof befinden sich auf Rollcontainern die Lagerorte für das "Rollenden Material" sowie Zurüstteile aller Art.

Schnitt Hauptstrecke Schattenbahnhof

Die Spannungsversorgung (4*18V-10A AC  / 5V-15A DC /  12V-2A DC) ist durch eine zentrale Versogung im Eigenbau realisiert.

Die 4 regelbare Fahrspannungen sowie 3 Festspannung (Hauptstrecke) spenden LAUER - Fahrregler.

 

Zur Beleuchtung vom Schattenbahnhof sowie den Gleiswendeln sind LED-Lichterketten eingebaut die seperat geschaltet werden können.

Übersicht Schattenbahnhof

In der Ebene 0 (Höhe 72cm,) an der Unterseite der Dachschräge, befindet sich der Schattenbahnhof.

Er ist auf einem festen Unterrahmen mit einer Tiefe von 1,2m aufgebaut.

Im linken Anlagenteil ist der 3,5 fache Gleiswendel  mit der Zufahrt zur Huptstrecke (Ebene 1)  sowie ein Umfahrgleis positioniert.

 

 

Übersicht Hauptstrecke

In der Ebene 1 (Höhe 98cm ) befindet sich die zweigleisige Hauptstrecke. Diese Ebene ist aus Modulen von je 1,2m * 0,85m aufgebaut.

 

In der Mitte befindet sich die Husumer Klappbrücke -

-- Rechts die Bahnsiedlung und das alte BW Brinau

-- Links der Bahnhof Husum Nord mit dem Gleisfecher zur Hafebahn. 

Nebenbahnstrecke und Bahnhof HUSBY

Die Ebene 4 (Höhe 115cm ) wird durch die Zwischenebene 3 (  Stahlkastenbrücke über den Gleisfecher ) erreicht und beheimatet die Nebenbahn. Unter dieser Ebene ist der Arbeittisch (Höhe 75cm) untergebracht.