Nebenbahnhof  / Nebenstrecke

 

[ Bilder & Beschreibungen ]

Überschrift

vom Bahnhof Husum Nord aus Gleis 1 geht die Nebenbahnstrecke in Richtung Husby

Die Strecke führt über eine Rampe zu einer Brücke die über die Gleise der Hauptstrecke führt. Nach einem Bahnübergang teilt sich die Strecke in den Güter- und Personenzweig mit je zwei Gleisen. 

 

erste Planung Bahnhof HUSBÜLL

Die Planung der gesamten Gleisführung der Nebenstrecke ist in den letzen Jahren mehrfach überdacht worden. 

Im ersten Plan (2009) sollte ein Personengleis und eine Raiffeisenstation durch mehre Gütergleise an die Hauptstrecke angebunden werden.

Nun ist eine Viehverladung, ein kleiner Raiffeisenschuppen und ein Güterschuppen für Stückgut durch zwei Gütergleise realisiert worden. Die Personenverkehr wird im Endbahnhof auf zwei Gleisen  bewäligt.

Endplanung Bahnhof HUSBÜLL

In der letzten Planung stehen im Güterbereich zwei Gleise zur Bereitstellung und Rangieren der Wagen zur Verfügung.

Der Güterschuppen, am Ende der Gütergliese, verfügt auch über eine gut ausgebaute Viehverladerampe sowie den Bereich der Stückgutabfertigung.

 

Im Bahnhof Husby sind zwei Gleise für den Personenbetrieb vorgesehen.

Weil Husby ein Endbahnhof ist und Aufgrund der geringen Zugfolge wird in der Regel nur das Gleis 1 benötigt. 

 

Vom Stellwerk werden alle Weichen und Signale gestellt und die Ein- und Ausfahrt überwacht.